Editorial

Werte / N° 22

LIEBE

LESERINNEN

UND

LESER,

FRANK SCHRIEVER

Leiter Deutsche Bank

Wealth Management Deutschland

Illustration: Oriana Fenwick

COVID-19 hat unsere Welt erschüttert, die Spuren der Pandemie sind überall sichtbar: Millionen Menschen weltweit sind erkrankt, Tausende bereits verstorben, und die Sorge um eine zweite Infekti- onswelle bleibt. Die Arbeitslosigkeit steigt, sehr viele Unternehmen machen Verluste, stehen vor dem Aus oder sind auf staatliche Hil- fen angewiesen. Die Menschen werden weniger reisen und Konsu- menten ihr Geld vorsichtiger ausgeben. Und eine Rückkehr zu alter Wirtschaftsstärke wird voraussichtlich länger dauern, als allge- mein angenommen wird. Unsere Gesellschaft steht also vor enor- men Herausforderungen.

Die Pandemie hat uns vor Augen geführt, wo es Schwachstellen im System gibt, aber auch, wo wir gut aufgestellt sind. Volkswirt- schaften, die früh und massiv in die Digitalisierung investiert ha- ben, kamen zum Beispiel besser durch die Krise als andere. Unter- nehmen, die früh erkannt haben, welche Chancen digitale Struktu- ren und Strategien bieten, waren im Lockdown im klaren Vorteil vor allen anderen. Europas Nachholbedarf bei der Digitalisierung ist durch die Pandemie in Gänze jedoch eher noch größer geworden.

Aber in jeder Krise steckt auch eine Chance: Die Bereitschaft für den nachhaltigen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftli- chen Wandel ist überall spürbar. COVID-19 führt im positiven Sin- ne zu einer Aufbruchsstimmung und zu dem Willen, etwas verän- dern zu wollen.

Für WERTE haben wir mit Unternehmern und Ökonomen gespro- chen. Wir haben erfahren, welche Reformen und Entwicklungen ihrer Meinung nach jetzt notwendig sind und wie wichtig dabei gesellschaftlicher Konsens und der Abbau von Grenzen und Hür- den ist. Wir als Bank müssen uns in dieser Phase ganz besonders fokussieren. Auf das, was Sie, unsere Kundinnen und Kunden, und die Wirtschaft jetzt von uns brauchen. Und auf das, was wir am besten können. Gemeinsam können wir die neue Normalität ge- stalten und uns für zukünftige Krisen wappnen. Wir als Deutsche Bank Wealth Management stehen dabei eng an Ihrer Seite.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre von WERTE.


FRANK SCHRIEVER